Schwerelos – mit Free Floating Aerial Yoga!

Genießen Sie das Gefühl der Schwerelosigkeit! Spielerisch und mit Leichtigkeit erleben Sie herausfordernde Körperhaltungen und neue Bewegungsmuster. Beim Free Floating Aerial Yoga schweben Sie frei im Raum – mithilfe spezieller Tücher, die an zwei Haken an der Decke befestigt sind. In diesen Hammocks werden Yoga-Übungen, die vielen normalerweise fast unmöglich erscheinen, auch für weniger Geübte machbar. Das Tuch erlaubt es, selbst herausfordernde Stellungen länger zu halten und sie auf ganz neue Art erfahrbar werden zu lassen.

  • Ohne Druck auf Nacken und Halswirbelsäule werden auch Haltungen mit dem Kopf nach unten einfacher.
  • Free Floating Aerial Yoga schont die Gelenke, stärkt das Herz-Kreislauf-System, es wirkt anregend und dank seiner Massagewirkung auf das Gewebe wohltuend.
  • Zudem hält es die Wirbelsäule so flexibel und geschmeidig, wie keine vergleichbare andere Yoga-Methode.
  • Bei Einzeltrainings sind auch Haltungsschulungen gegen Rückenprobleme möglich.

Als Trainerin und Dozentin für Free Floating Aerial Yoga unterrichte ich diese moderne Form der Bewegungstherapie in Gruppen mit bis zu sechs Teilnehmern im Studio „Neues Tanzen“ in Starnberg, Moosstraße 18. Sie lernen, sich der Sicherheit des Tuchs hinzugeben, Ihren Fähigkeiten zu vertrauen, zu entspannen und loszulassen.

Die Standorte für die Therapie sind dabei durchaus fließend: So biete ich Einzel- und Gruppentrainings in Feldafing, Starnberg und München an.

Machen Sie mit: Sie schweben förmlich durch den Raum und erfahren ein völlig neues Lebensgefühl in Harmonie von Körper, Geist und Seele.

Stress abbauen mit Yoga

Yoga ist eine jahrtausendealte indische Bewegungsform, die hilft, Stress abzubauen, die Beweglichkeit zu verbessern und neue Energien zu wecken. Es gibt zahlreiche verschiedene Formen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Allen gemeinsam ist die Kombination kräftigender und dehnender Körperhaltungen mit bestimmten Atem- und Entspannungstechniken. Es gibt Hinweise darauf, dass regelmäßiges Yoga das Herzinfarktrisiko, den Cholesterinspiegel, Rückenschmerzen, Asthma, Stress und Depressionen reduzieren kann.

Free Floating Aerial Yoga ist eine einzigartige moderne Yoga-Form mit einem gut durchdachten Konzept. Sie dreht die Schwerkraft um und macht Yoga auf eine ganz neue Art erfahrbar. In den schwebenden Tüchern lassen sich die Übungen viel leichter durchführen als auf der Yogamatte. Die neuen Bewegungsmuster wirken wie eine Frischzellenkur für Gehirn und Nervensystem.

Asanas: Übungen für Körper, Geist und Seele

Es gibt eine große Zahl an Yogastellungen mit diversen Variationen und Vorübungen. Mehr oder weniger bekannt sind z.B. der Baum, die Kerze, der Fisch, die Kobra oder die Heuschrecke. Asanas dienen nicht nur körperlicher Gelenkigkeit und Kräftigung, sondern auch einer guten Körperbeherrschung: Sie harmonisieren Körper, Geist und Seele. Wichtig bei der Ausübung ist das bewusste Hineingehen, die richtige Atemtechnik, bewusstes Halten und das bewusste Auflösen des Asana. Um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, ist eine professionelle Anleitung essentiell.

Richtig atmen – nicht nur beim Yoga

Normalerweise atmen wir ein und aus, ohne darüber nachzudenken. Aber obwohl die Atmung fortwährend ohne unser Zutun abläuft, können wir sie  bewusst und willentlich steuern und verändern. Die Atmung ist die einzige Körperfunktion, bei der das möglich ist.

Beim Atmen wird der Körper im Bereich des Rumpfes weiter oder schmaler, weil sich das Zwerchfell bewegt. Durch diese freie Bewegung werden die Organe des Bauchraumes, insbesondere Darm, Leber, Magen, Nieren und Bauchspeicheldrüse massiert. Das wiederum fördert den Fluss der Körpersäfte wie Galle, Bauchspeicheldrüsensekrete, Lymphe und Blut. Auch die Herztätigkeit wird über die Atembewegung angeregt. Durch bewusstes Atmen kann sich das Zwerchfell besser bewegen als bei oberflächlicher flacher Atmung, was den Körper insgesamt gesund erhält.

Atemtherapie in meiner Praxis in Feldafing

Bei einer Atemtherapie lernen Sie, Ihre Wahrnehmung für den Atemvorgang und die Signale ihres Körpers zu verbessern. Sie konzentrieren sich auf Ihren Atemrhythmus und blenden andere Sinneserfahrungen nach und nach aus. Der Körper kann sich entspannen, Sie können erreichen, dass der Pulsschlag langsamer wird und der Blutdruck sinkt.

Durch Fortbildungsveranstaltungen bin ich mit verschiedenen Atemtherapien vertraut, die Symptome  z.B. von Stress, Verspannungen, Asthma  oder chronischer Bronchitis erfolgreich lindern können.

Fragen Sie mich. Ich berate Sie gerne!