Jeder Rückenschmerz ist anders

Individuelle Therapiekonzepte zur Muskelstärkung und Schmerzlinderung

Wussten Sie, dass die meisten Menschen mehr als sieben Stunden täglich im Sitzen verbringen? Richtige Stubenhocker bringen es sogar auf 11 Stunden pro Tag, zeigt eine Gesundheitsstudie. „Das viele Sitzen ist ein eigenständiges Gesundheitsrisiko“, sagen Forscher dazu.

Der Rücken und die Wirbelsäule bilden das Zentrum all unserer Bewegungsabläufe. Die Rumpfmuskulatur – Rücken- und Bauchmuskeln – sorgt für die Stabilität und Beweglichkeit des Rückens. Wenn sie optimal arbeitet, schützt sie die Wirbelsäule mit ihren Knochen, Bändern und Sehnen vor Überlastung und Verschleiß – und sorgt zudem für eine gute Körperhaltung.

Rückenschmerzen sind häufig Ausdruck einer Störung der Balance im Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen, Gelenken sowie Wirbelknochen und Bandscheiben. Das beste Gegenmittel: regelmäßige und vielfältige Bewegung.

Bewegungsarmer Alltag und Stress fördern Rückenschmerzen

Millionen Menschen in Deutschland haben nach eigener Aussage ständig oder oft Rückenschmerzen – zunehmend auch immer mehr jüngere Menschen zwischen 20 und 30 Jahren. Jede vierte Frau und etwa jeder sechste Mann leiden laut Robert Koch-Institut unter chronischen Rückenschmerzen.

Man unterscheidet zwischen spezifischen und unspezifischen Rückenschmerzen. Bei spezifischen Rückenschmerzen besteht ein struktureller körperlicher Auslöser, zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall, eine Einengung des Spinalkanals, eine Entzündung oder degenerative Veränderung. 85 % der Rückenschmerzen sind unspezifisch, das heißt, es liegt ihnen keine konkrete Erkrankung zugrunde – als häufigste Ursachen gelten ein Mangel an Bewegung und Fehlbelastungen der Muskulatur.

Durch unseren bewegungsarmen Alltag beanspruchen wir die für unseren Bewegungsapparat so wichtige Muskulatur zu wenig. Die Folge: Sie verkümmert auf Dauer und kann die Wirbelsäule nicht mehr optimal stützen und aufrechthalten. Und: Wer sich zu wenig bewegt, nimmt leicht zu – auch Übergewicht belastet den Rücken. Ebenso können psychische Ursachen Rückenschmerzen bedingen. Stress am Arbeitsplatz, Beziehungsprobleme oder andere seelische Belastungen können bewirken, dass der Körper mit Anspannung reagiert. Dadurch verkrampfen und verhärten sich die Muskeln und üben Druck auf die Nervenbahnen aus.

Wissen um die Ursache für eine erfolgreiche Therapie

Wurden früher bei Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich Schonung, Bettruhe, Spritzen und passive Behandlungen wie beispielsweise Massagen verordnet, steht in der modernen Therapie die Verbesserung der Beweglichkeit und Körperwahrnehmung im Vordergrund. Dabei wird jeder Mensch individuell betrachtet –  es gibt kein „Einheitsprogramm“, sondern nur die auf den jeweiligen Betroffenen persönlich abgestimmte Therapie.

Als Ihr persönlicher und zertifizierter Gesundheitscoach möchte ich Ihnen ganz individuelle Strategien und Techniken vermitteln, die Ihnen helfen können, auch bei außergewöhnlichen Belastungen immer wieder mit sich selbst in Einklang zu kommen und Ihre (Rücken)Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Auslöser von Schmerzen und Funktionsstörungen sind oftmals in der Muskulatur und im Bindegewebe zu finden. Faszien-Veränderungen und myofasziale Triggerpunkte stellen hier eine mögliche Ursache dar. Anamnese, Befund und alle weiteren Informationen geben Hinweise auf die Quelle der Ursache. Hieraus ergeben sich die therapeutischen Empfehlungen.

Mit meiner Beratung zum Selbstmanagement, zur Reduktion der unterhaltenen Faktoren, ggf. Stressabbau und mit individuell auf Sie zugeschnittenen Bewegungsangeboten möchte ich Ihre Gesundheit fördern und so die Voraussetzungen für einen gesunden Rücken schaffen.

Physio-Aerial Yoga-Therapie – eine ganz spezielle Bewegungstherapie

Für Ihre (Rücken)Gesundheit setze ich ganz unterschiedliche Methoden ein wie z.B. die Haltungsschulung, die Ihre Beschwerden lindert und die funktionellen Bewegungsabläufe wiederherstellt. Mit der Physio-Aerial Yoga-Therapie, einer ganz speziellen Behandlungsform, können Sie Bewegung und Entspannung auf ganz neue Art und Weise mittels Ihrer eigenen Schwerkraft erleben. Dadurch bauen Sie Stress ab, beugen Rückenbeschwerden durch Entlastung der Bandscheiben vor, lösen Blockaden sowie verspannungsbedingte Schulter- und Nackenbeschwerden und lindern Kopfschmerzen. Mit dem sanften Bewegungstraining lernen Sie einerseits, sich mehr zu bewegen, aber andererseits auch, sich anderes zu bewegen. Der ganze Körper wird aktiviert und gleichzeitig entspannt. Sie schulen Ihre Koordination und verbessern Ihre Haltung. Lesen Sie hier mehr zur Physio-Aerial Yoga-Therapie.

 

Bewegung und ein aktiver Lebensstil sind die besten Voraussetzungen für einen gesunden Rücken. Wurden früher bei Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich Schonung, Bettruhe, Spritzen und passive Behandlungen wie beispielsweise Massagen verordnet, steht in der modernen Therapie die Verbesserung der Beweglichkeit und Körperwahrnehmung im Vordergrund.

Lesen Sie hier mehr zur Physio-Aerial Yoga-Therapie.


Ein gesunder Rücken ist ein starker Rücken …

… mit ausreichend trainierten Muskeln für Belastbarkeit und aufrechter Haltung. Gerne zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren Rücken stärken und Rückenbeschwerden vorbeugen.

Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin mit mir.

 


Foto: © GVS – Fotolia.com